Projet Paris-Vienne

In diesem Schuljahr habe ich mit meiner Maturaklasse ein dreimonatiges Projektes  mit jener Pariser Hotelfachschule gemacht, mit der ich bereits zwei Projekte über die Lernplattform Moodle durchgeführt hatte. Diesmal versuchten wir, die SchülerInnen in  Tandems arbeiten zu lassen. Ich traf mich mit meiner Pariser Kollegin in Wien und wir arbeiteten  Arbeitsaufträge für die SchülerInnen aus, die wir in zweiwöchigen Abständen auf die Plattform stellten.   Die SchülerInnen sollten diese dann in den entsprechenden Foren durchführen und sich gegenseitig korrigieren. Wir hatten zwar einen mehr oder weniger gut ausgearbeiteten Zeitplan, leider kam es dennoch immer wieder zu Verzögerungen, wie z.B. unterschiedliche Ferienzeiten, Schularbeitszeiten oder einfach nur mangelnde Zeit der ProjektleiterInnen um die Aufgabenausführung auch wirklich voranzutreiben bzw. zu fordern. So lief das Projekt eben „nebenbei“ und die SchülerInnen arbeiteten recht unregelmäßig. Da die Pariser SchülerInnen die Plattform nicht kannten, war eine Eingewöhnungsphase notwendig, die ebenfalls den Fortschritt bremste. Dennoch haben wir das Projekt zu einem guten Ende gebracht und meine SchülerInnen beurteilten das Projekt äußerst positiv und empfanden es als willkommene Abwechslung und Bereicherung des Unterricht.

Mein Fazit: Solche Projekte müssen mit einem sehr genauen Zeitplan und gezielten, für Jugendliche interessanten Arbeitsaufträgen geplant werden. Sie gelingen eher, wenn die Aufgaben im Rahmen des Unterrichts durchgeführt werden und wenn die SchülerInnen als Ziel ein reales Treffen in einem der Partnerländer vor Augen haben. Medieneinsatz in Zeiten von facebook & Co  ist nicht mehr Motivation genug für solche Projekte und die Arbeit auf Lernplattformen erfordert ein sehr gutes didaktisches Geschick der Lehrenden!

Hier die einzelnen Phasen des Projektverlaufs:

  • In einer ersten Sozialisationsphase stellten die SchülerInnen die  Beschreibung ihrer eigenen Person und ihre Interessen in den  Vordergrund.
  • Anhand eines Fragebogens zur eigenen Schule mussten die SchülerInnen  den fremdsprachlichen PartnerInnen ihre Bildungsinstitution erklären,  indem sie vorgegebene Fragen beantworteten und einen kollaborativen Text  in der jeweiligen Partnersprache über ihre  Schulen verfassten.
  • Um die Weihnachtszeit verglichen dann die SchülerInnen ihre ganz  persönliche Art Weihnachten zu verbringen.
  • Weiters erstellten die SchülerInnen einen Fragenkatalog, der als  Grundlage für einen anschließenden Chat mit einem Experten aus ihrem  beruflichen Umfeld dienen sollte. Der Chat wurde durchgeführt und das  schriftliche Chatprotokoll ausgewertet.
  • In einer vierten Phase wurden die SchülerInnen auf  Fotosafari geschickt, um „Spuren“ des jeweiligen Partnerlandes in der  eigenen Stadt aufzuspüren. Diese Fotos wurden in ein Forum der  Lernplattform gepostet und mit einem Kommentar bezüglich Herkunft und  Bedeutung des Fotos in der jeweiligen Zielsprache versehen. In Paris wurden eher literarische und  geschichtliche Spuren Österreichs gefunden  (Marie Antoinette,  Marie-Luise d’Autriche, Freud, Loos, Josef Roth, Stefan Zweig … ), in  Wien hingegen eher französische Gastronomie oder Mode sowie Darstellungen des Eiffelturms.
  • Als Ausklang des Projektes konnten die SchülerInnen untereinander noch offene Fragen zu ihren Interessensgebieten, ihrem beruflichen Umfeld beziehungsweise zu den  Partnerländern klären.
  • Auszug aus dem Feedback einer französischen Schülerin: „J’ai bien aimé  les tâches concernant les traditions de chaque pays, c’était  intéressant de découvrir les différents modes de vie. J’ ai souvent fait  des échanges avec l’étranger, mais Edumoodle fut une première cette  année! Ce fut amusant et enrichissant! Merci!“
Advertisements

0 Responses to “Projet Paris-Vienne”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Mon.blog.perso.

Alles was mich bewegt... vor allem eLearning & Co

Kategorien

Archive

Neueste Kommentare

auteur zu Beurteilung der mündlichen…

Creative commons

Creative Commons License
Dieser Werk oder Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Blogstatistik

  • 11,129 hits

Woher kommen die Besucher

Visiteurs

free counters
compteur pour blog

%d Bloggern gefällt das: