Moodle im Fremdsprachenunterricht

Wieder mal eine Online-Fortbildung zu Moodle gemacht, Vortragender: Uwe Klemm. Hier nur ein paar Stichworte als Memo:

  • Einen Abschnitt für Hörverständnisübungen einrichten (hab ich, wird aber von SchülerInnen kaum genutzt, man kann es aber als Sammlung von Hörübungen für sich selbst anlegen, Übungen dazu erstellen und dann gezielt im Unterricht einsetzen).
  • Rollen der SchülerInnen z.B. in einem Forum ändern, so können sie korrigieren und bewerten. SchülerInnen zu Lehrenden machen = LdL-Ansatz.
  • Chat für Rollenspiele nützen. Gut ist auch die Druckfunktion zur Nachbereitung.
  • Externe Tools in moodle einfügen: z.B. piratpad oder titanpad (openetherpad, edupad). Das Plugin Nanogong gong.ust.hk/nanogong (Tolles Tool)
  • Poodle: Pluginsammlung mit einer Reihe von Funktionen (Audioaufnahme, Player, Whiteboard, Widgets wie Stoppuhr oder Flashcards, Videoaufnahmen via Webcam …) Poodle muss intalliert werden als Aktivität, settings müssen dann selbst eingestellt werden. Netmeeting mit Bigbluebutton, ist später mit dem Tool RecordingBN in Moodle einbindbar.
Advertisements

0 Responses to “Moodle im Fremdsprachenunterricht”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Mon.blog.perso.

Alles was mich bewegt... vor allem eLearning & Co

Kategorien

Archive

Neueste Kommentare

auteur zu Beurteilung der mündlichen…

Creative commons

Creative Commons License
Dieser Werk oder Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Blogstatistik

  • 11,443 hits

Woher kommen die Besucher

Visiteurs

free counters
compteur pour blog

%d Bloggern gefällt das: