#mooc5 – Aufschieberitis

Prokrastination

Iversity bietet einen Mooc zum Thema Prokrastination an, der sich über 11 Wochen erstreckt. Es haben sich ca. 7000 Teilnehmer*innen angemeldet, 8% schlossen den Kurs auch ab!

Jede Woche gibt es 3-9 wissenschaftlich fundierte Videos mit theoretischem Input und 1-7 Quizfragen, sowie Literaturhinweise und zahlreiche Arbeitsblätter. Der Zeitaufwand beläuft sich auf 1-2 Stunden pro Woche, eine Zeit, die  neben einer beruflichen Tätigkeit leicht zu bewältigen ist.

Die Arbeitsaufgaben und Arbeitsblätter sind so konzipiert, das jede/r Teilnehmer/in sich im Prinzip mit den individuellen Ursachen des Problems auseinandersetzen muss. Es geht im Wesentlichen darum, durch Selbstbeobachtung und Selbstreflexion zu erkennen, wo genau der Grund des eigenen Prokrastinierens liegt und mit welchen passenden Strategien das Problem angepackt werden könnte.

Dieser Mooc ist eine gute Möglichkeit, sich eingehend über dieses Problem zu informieren, obwohl es sich hier um ein Thema aus dem therapeutischen Bereich handelt.

Formal handelt sich hier um einen xMooc. Das heißt, es gibt theoretischen Input in Form von Videos,  dazu Arbeitsaufträge und Fragemöglichkeit in den Foren. Die Interaktion zwischen den TeilnehmerInnen geschieht zum Einen in Form eines Feedbacks zu einer eingereichten Arbeit, und andererseits mit kleinen Arbeitsaufgaben in den Foren, wie z.B. das Hochladen eines Fotos zu einem bestimmten Teilaspekt.

Ungefähr in der Hälfte der Moocdauer gibt es eine Online-Video-Konferenz, in der die TN die Erstellerinnen des Kurses kennenlernen, sowie Fragen an einen weiteren Experten stellen können. Ein anderes Highlight ist ein Video mit ‚Hoppalas‘, die bei der Erstellung der Lernvideos passiert sind. Dies ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen und eine Ahnung, wieviel Arbeit hinter der Erstellung eines Moocs steckt. In den letzten drei Woche bekommt man dann noch einmal eine geballte Ladung an Inhalten zu diversen Strategien der Selbstmotivation und -aktivierung, sowie Emotionsmanagement geliefert.

Wöchentlichen erhält man eine E-Mail, in der die ModeratorInnen einen kurzen Ausblick auf die Inhalte der folgenden Woche geben, gleichzeitig dient es auch als Erinnerung, dranzubleiben.

Advertisements

0 Responses to “#mooc5 – Aufschieberitis”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Mon.blog.perso.

Alles was mich bewegt... vor allem eLearning & Co

Kategorien

Archive

Neueste Kommentare

auteur zu Beurteilung der mündlichen…

Creative commons

Creative Commons License
Dieser Werk oder Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Blogstatistik

  • 11,459 hits

Woher kommen die Besucher

Visiteurs

free counters
compteur pour blog

%d Bloggern gefällt das: